Auftragseingang - "Búrfell Extension HEP"

Im März 2016 erteilte der isländische Energiekonzern Landsvirkjun der DSD NOELL GmbH den Auftrag für den Bau der Tore und der Druckrohrleitung für das "BúrfellExtension HEP", das sich etwa 100 km östlich der Hauptstadt Reykjavik befindet.

Der Bau des “Búrfell Extension HEP” wird im Frühjahr 2016 beginnen und die Inbetriebnahme Ende April 2018 erwartet. Das neue Kraftwerk wird wie das bestehende 270 MW Kraftwerk mit Wasser aus dem Bjarnalon Reservoir betrieben und leistet mit einer Einzelturbine zusätzliche 100 MW.

Jährlich wird das „Búrfell Extension HEP” etwa 300 GWh in das Stromnetz einspeisen und verbessert somit sowohl die Versorgungssicherheit als auch die Flexibilität des elektrischen Netzes.

Die von DSD NOELL GmbH auszuführenden Arbeiten beinhalten die Erstellung des Designs, die Fertigung, Lieferung, Montage und Prüfung folgender Einzelteile:

  • 1 Einlaufrechen (Lichtes Maß 7 x 8,6m) mit Rahmen, Führungsschienen, Zangenbalken, Hebekonstruktion, hydraulischem Antrieb und elektrischer Steuerung
  • 1 Einlaufdammbalken (Zweiteilig, Lichtes Maß 5,4 x 5,4m) mit Rahmen, Führungsschienen und Hebekonstruktion
  • 1 Einlauftor (Lichtes Maß 5,2 x 5,2m) mit Rollen, Rahmen, Führungsschienen, Zangenbalken, Heizelementen, hydraulischem Antrieb und elektrischer Steuerung
  • 1 vertikale Druckrohrleitung inklusive 90°-Krümmer, Schubringe und Steifen (Gesamtlänge: 128,5m; Durchmesser: 5,2m mit Verjüngung auf 3,7m vor der Turbine)
  • 2 Auslauftore (Dreiteilig, Lichtes Maß 5 x 5,8m) mit Rahmen, Führungsschienen, Hebekonstruktion und Portalkran
  • 1 Ultraschall-Durchflussmessung

Marketing-Flyer (PDF)